Rum Malecon – In Kuba erfunden, in Panama perfektioniert

Rum Malecon – In Kuba erfunden, in Panama perfektioniert

Rum Malecon – In Kuba erfunden, in Panama perfektioniert

Rum MaleconRum aus dem Premium-Segment muss einige Zeit im Eichenfass lagern, um komplexe Aromen und eine eigene Note zu entfalten. Diese Erkenntnis hat sich auch die Rum-Marke Malecon zu Eigen gemacht: Die sehr langen Reifungszeiten und die damit verbundenen hocharomatischen Erzeugnisse sind sein Markenzeichen und begründen seine Faszination.

Der „jüngste“ Spross der Premium-Rum-Familie bringt es schon auf zwölf Jahre Fassreifung – sein ältester Bruder, der Malecon Reserva Imperial 25, hat bis zur Flaschenabfüllung satte 25 Jahre und mehr in alten Holzfässern verbracht und ist damit einer der ältesten Rumsorten auf dem Markt. Das Ergebnis ist ein außergewöhnliches Spektrum an Aromen und Impressionen. Kein Wunder, dass diese Genießer-Rums diverse Preise einheimsten, zuletzt vier Goldmedaillen auf dem renommierten ISW Internationalen Spirituosen Wettbewerb 2017.

Der Rum Malecon verspricht pur genossen wie auch im Cocktail ein neues Geschmackserlebnis und das mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.

In Kuba erfunden, in Panama perfektioniert

Rum Malecon wird aus Zuckerrohr-Melasse gebrannt und nach traditioneller kubanischer Methode produziert. Dafür stehen in Panama modernste Brennanlagen und ausgebildete Brennmeister zur Verfügung. Die idealen Lagerbedingungen in Panama begünstigen dabei den gewünschten intensiven Austausch des Destillats mit dem Holz der Fässer.

Für beste Cocktails und Longdrinks

Von Malecon sind Rums in allen Reifungsgraden erhältlich und erlauben damit einen breit gefächerten, aber immer besonderen Genuss. Die „jüngeren“ werden gern als Cocktail oder Longdrink ausgeschenkt und versprechen zum Beispiel einen „perfekten Cuba Libre“. Die länger gereiften Spezialitäten genießen Kenner eher pur, auch gern aus dem Cognac-Schwenker. Da dürfte selbst für geübte Geschmäcker noch viel zu entdecken sein.

Neu im Sortiment sind zudem seit kurzem ein 13-jähriger und ein 18-jähriger Rare Proof Rum. Bei diesen Qualitäten werden ausgewählte Fässer eines Jahrgangs mit erhöhter Alkoholstärke abgefüllt.

Rum Malecon – in Kuba erfunden, in Panama perfektioniert

Rum Malecon – in Kuba erfunden, in Panama perfektioniert

Rum Malecon

Rum aus dem Premium-Segment, wie Rum Malecon, muss einige Zeit im Eichenfass lagern, um komplexe Aromen und eine eigene Note zu entfalten. Diese Erkenntnis hat sich auch die Rum-Marke Malecon zu Eigen gemacht: Die sehr langen Reifungszeiten und die damit verbundenen hocharomatischen Erzeugnisse sind sein Markenzeichen und begründen seine Faszination.

Malecon Reserva Imperial 25Der „jüngste“ Spross der Premium-Rum-Familie bringt es schon auf zwölf Jahre Fassreifung – sein ältester Bruder, der Malecon Reserva Imperial 25, hat bis zur Flaschenabfüllung satte 25 Jahre und mehr in alten Holzfässern verbracht und ist damit einer der ältesten Rumsorten auf dem Markt. Das Ergebnis ist ein außergewöhnliches Spektrum an Aromen und Impressionen. Kein Wunder, dass diese Genießer-Rums diverse Preise einheimsten, zuletzt zwei Goldmedaillen auf dem renommierten ISW Internationalen Spirituosen Wettbewerb 2016.

In Kuba erfunden, in Panama perfektioniert

Rum Malecon wird aus Zuckerrohr-Melasse gebrannt und nach traditioneller kubanischer Methode produziert. Dafür stehen in Panama modernste Brennanlagen und ausgebildete Brennmeister zur Verfügung. Die idealen Lagerbedingungen in Panama begünstigen dabei den gewünschten intensiven Austausch des Destillats mit dem Holz der Fässer.

Von Malecon sind Rums in allen Reifungsgraden erhältlich und erlauben damit einen breit gefächerten, aber immer besonderen Genuss. Die „jüngeren“ werden gern als Cocktail oder Longdrink ausgeschenkt und versprechen zum Beispiel einen „perfekten Cuba Libre“. Die länger gereiften Spezialitäten genießen Kenner eher pur, auch gern aus dem Cognac-Schwenker. Da dürfte selbst für geübte Geschmäcker noch viel zu entdecken sein.

Neu im Sortiment sind zudem seit kurzem ein 20-jähriger Rare Proof Rum mit 48,4% Alk. Vol. und ein 9-jähriger Rumlikör.