Rhum Hardy | Seit 1830 in Martinique und dieses Jahr auf dem GRF 2021

Rhum Hardy | Seit 1830 in Martinique und dieses Jahr auf dem GRF 2021

1830 wurde die Habitation „La Grâce“ zur Habitation Tartane. Es beinhaltete damals ein Haus, Wohnhäuser, Industriegebäude, Zuckerrohrplantagen und eine Windmühle. Diese Mühle ist heute noch von der Straße aus zu sehen.

Einige Jahre später erwarb Emilien BONNEVILLE die Brennerei und verkaufte sie an seine Tochter Clémence, Ehefrau von Gaston HARDY des SOURCES.

Von Generation zu Generation hat die Familie HARDY fast 2 Jahrhunderte lang diese Brennerei in ihrem Familienerbe bewahrt und produziert immer noch den berühmten Hardy Rum.

Jean-Pascal, der Enkel von Gaston HARDY, beschließt Heute, das Abenteuer mit Hilfe der anderen Mitglieder seiner Familie fortzusetzen und in den kommenden Jahren diese Brennerei wiederzubeleben, die seit fast 2 Jahrhunderten den Stolz des Dorfes von Tartan macht.

Ein Sanierungsprojekt für die Brennerei wird derzeit geprüft (Restaurierung und Verbesserung von Maschinen, Museum, Alterungskeller, Laden, Entwicklung der Umgebung usw.).

Die Agricole Rums von Hardy gibt es dieser Jahr also auch zum aller ersten mal, mit der Hilfe der Agricole Tour, auf dem German Rum Festival zu verkosten.