Switch Language

THE REAL McCOY RUM

THE REAL McCOY RUM

Die Geschichte von Captain Bill McCoy The Real McCoy

The Real McCoy Rum basiert auf der Geschichte von Captain Bill McCoy, einem sogenannten Rum-Runner aus den Zeiten der Prohibition. Ungefähr 1920, als in den USA striktes Alkoholverbot herrschte, begann McCoy Rum aus der Karibik bis vor die Küste von New York zu transportieren. Als kluger Geschäftsmann verkaufte er seinen Rum in internationalem Gewässer. Dadurch brach er keine amerikanischen Gesetze und die Käufer trugen das Risiko. Bekannt geworden ist er durch seinen hohen Qualitätsanspruch, denn damals war er einer der wenigen (wenn nicht der Einzige), der den Rum nicht mit anderen Flüssigkeiten streckte.

Zurück in die Gegenwart

In Andenken an Bill McCoy wird heutzutage seine Tradition weitergeführt. Der hohe Qualitätsanspruch wird von niemand geringerem als Richard Seale, Masterdestiller der Foursquare Distilery auf Barbados erfüllt.

R.L. Seal ist Destillateur in 4.Generation. Er wird weltweit für seine hervorragende Arbeit geschätzt. Er ist kein Freund von unehrlichen Produkten. Seine Abfüllungen stehen für ehrliche Handwerksarbeit, die nicht gezuckert bzw. parfümiert oder gefärbt oder anderweitig verlängert werden. Des Weiteren entsprechen seine Altersangaben bezüglich der Produkte immer dem wirklichen Alter und sind daher nie ein Blend mit jüngerem Rum. The Real McCoy wird aus einer Kombination aus Pot- und Column Still hergestellt und reift zwischen 3 und 12 Jahren in Ex-Bourbon Fässern. Ausnahmen sind Limited Editions, für die gerne auch ein Cask Finish verwendet wird.